Autor Thema: Mein Paradies  (Gelesen 41385 mal)

Offline HobbyHolzspalter

  • Senior-HSPler
  • *****
  • Beiträge: 1.053
Re: Mein Paradies
« Antwort #180 am: 12. Juni 2018, 10:30:02 »
Moin,

das mit dem Einwecken von Butter und Gänseschmalz finde ich eine sehr gute Idee. Unsere Pfingstgans hatte auch ordentlich Flomen, obwohl sie nicht gemästet wurde und den ganzen Tag unterwegs war.
Hast du schon einen Überblick, wie lange das eingeweckt hält?

Gruß Frank

Offline Arwed51

  • Senior-HSPler
  • *****
  • Beiträge: 1.408
Re: Mein Paradies
« Antwort #181 am: 12. Juni 2018, 10:41:13 »
Meine Mutter hatte immer einen Steintopf mit Schweine oder Gäsnseschmalz das ganze Jahr offen stehen, nur abgedeckt mit einem Leinentuch. Und da ist nichts schlecht geworden. Eingeweckt hält sich das Jahrelang, auch Butterschmalz. Und Butterschmalz kann man auch als normalen Butterersatz auf Brot nehmen, wenn keine Butter zur Verfügung steht. Schmeckt aber nicht so gut. Zumindest hat es Kalorien die dann sicher gebraucht werden. Auch ist Butterschmalz billiger selbst zu machen als zu kaufen, zudem sind im gekauften noch Zusatzstoffe drin, die ich da nicht drin haben will.
Die Zukunft gehört denen, die um sie kämpfen

Offline HobbyHolzspalter

  • Senior-HSPler
  • *****
  • Beiträge: 1.053
Re: Mein Paradies
« Antwort #182 am: 14. Juni 2018, 09:57:53 »
Wenn jetzt in den nächsten Tagen kein Platzregen oder Hagel durchkommt, gibt es dieses Jahr tolle Kirschen.



Und auch die Kirschbäume an der Straße bei uns vorbei sowie zum Luttrumer Pass hoch hängen knackevoll.
Vielen Dank den fleißigen Wildbienen die dieses Jahr so zahlreich bei uns zugange waren.


Gruß Frank

Offline Arwed51

  • Senior-HSPler
  • *****
  • Beiträge: 1.408
Re: Mein Paradies
« Antwort #183 am: 21. Juni 2018, 10:41:46 »
HH dem kann ich nur beipflichten. Dieses Jahr haben auch unsere Kirschen reichlich getragen. Sogar soviel, das noch eine Menge für die Vögel übrigbleibt. Leider muss ich feststellen das es weit weniger Vögel gibt als noch letztes Jahr, obwohl ich die, die über Winter hier geblieben waren gut versorgt habe. Aber anscheinend reicht das nicht mehr aus. Was die intensieve Landwirtschaft versaut kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Wir brauchen eine schnelle und umfangreiche Wende in der Landwirtschaft. Unser Nachbar hatte in seinem Garten neun Völker ausstellen lassen. Mitten in der Blüte, zwar mit ein paar Stunden Vorankündigung, aber warscheinlich doch zu spät, wurde der Raps gespritzt. Da lagen dann hunderte von toten Bienen um das Einflugloch. Das waren die die es noch bis dahin geschafft haben, so hat jedenfalls der Imker gemeint. Ich möchte nicht wissen wie es in den Stöcken ausgesehen hat. Es muss ein Massaker gewesen sein, ein richtiger Völkermord im warsten Sinne des Wortes. Den Honig konnte er auch vergessen, den dürfte keiner mehr kaufen, wegen der hohen Pestizidbelastung.

Und nun noch ein paar schönere Bilder aus meinem Garten, sollen und dürfen aber über das vorhergesagte nicht hinwegtäuschen. Auch solche Oasen wie meine können den Missbrauch der Natur nicht wettmachen

Unseres Ruhe und Entspannungsplätchen. Der kleine Teich hat eine Wasserpumpe von meiner 12 Volt Anlage. Es beruhigt ungemein, wenn man ein Buch ließt und so daneben plätschert ein Wasserspeier. Das ganze wurde ohne Mörtel hergestellt. das Wasserbad bekam eine Teichfolie und wird nur mit lose aufeinander geschichtete Ziegelsteine gehalten. Der Löwenkopf beinhaltet den Wasserspeier. Das Ganze hat uns nicht mal 40 € gekostet und ein paar Schweißtropfen. Die Philosophenbank war eine Idee meiner besseren Hälfte.


Der Garten hat nun eine vernünftige Einzäunung bekommen. Die einzelnen Beete sind teils schon mit Holzbalken eingefasst und die Wege geplastert. Es geht langsam voran.




Die Zukunft gehört denen, die um sie kämpfen

Offline HobbyHolzspalter

  • Senior-HSPler
  • *****
  • Beiträge: 1.053
Re: Mein Paradies
« Antwort #184 am: 22. Juni 2018, 14:51:42 »
Moin Arwed,

du hast da aber auch eine schönes Fleckchen geschaffen, echt toll.
Ja was die Bienen angeht, das ist schon tragisch, die Bauern können doch nicht so bescheuert sein und das ignorieren. Meine Frau meinte, dass die dieses Jahr mehr gespritzt hätten als sonst die Jahre.
Auch die Nitratwerte im Brunnenwasser sind bedenklich angestiegen, muss da jetzt einen Ionentauscher einbauen um die Werte zu normalisieren.

Es gibt aber auch positives, wir haben ein Pärchen Schwalben dieses Jahr bekommen, scheinbar gibt es durch das Geflügel und die großen Komposthaufen mehr Insekten bei uns ums Haus. Und ich glaube gestern ein paar Stieglitze gesehen zu haben.
Letzte Woche habe ich mit den Kindern zusammen drei Vogelkästen gebaut und bunt lackiert, ein Insektenhotel ist gerade im Bau, da hab ich beim Miesebär gespickt.


Gruß Frank

Offline grosella

  • motiviertes Mitglied
  • **
  • Beiträge: 148
Re: Mein Paradies
« Antwort #185 am: 22. Juni 2018, 15:19:08 »
wunderschöne Bilder, wunderschöner Garten, toll und soviel Ordnung  ;).

Offline Timmy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Paradies
« Antwort #186 am: 23. Juni 2018, 08:47:12 »
Immer wieder schön Bilder von deinem Paradies zu sehen  :)
Kirschernte läuft bei uns auch grade an, zum erstenmla trägt unser Bäumchen richtig viel. Hab die Tage schon ein paar Gläser Kompott einwecken können.
Muss dazu sagen meine Obstbäumchen wurden erst im Herbst 2016 gepflanzt.

Eure Philosophenecke gefällt mir besonders gut  :)
Das Einzige, das man sich jederzeit nehmen darf, ohne danach sitzen zu müssen, ist Platz. (Heinz Erhardt)

Offline Arwed51

  • Senior-HSPler
  • *****
  • Beiträge: 1.408
Re: Mein Paradies
« Antwort #187 am: 12. Juli 2018, 14:16:51 »
Heute mal ein anderes Thema. Es geht um Tabac. Ich bin dabei mich etwas mit Tabac und deren Anbau zu beschäftigen. Wusste auch garnicht das doch noch eine Menge Tabac hier in Deutschland angebaut wird. So hatt man die Möglichkeit Samen zu bekommen die mit den hiesigen Bedingungen zurechtkommen.
Ich kam darauf als ich in dem Samenkaket ein Tütchen mit Tabacsamen fand. Nun hab ich zwar gegoogelt was das für eine Sorte ist, und ob die überhaupt hier angebaut wird. jedenfalls sollte sich derjenige mal melden der den Samen mitgeschickt hat, und ob er schon Erfahrung mit Tabacanbau hat. Jedenfalls hab ich mal einschlägige Seiten gefunden wo so einiges beschrieben steht. Gestern dann erstmal, wie bei Tomaten, die Geiztriebe rausgebrochen. Nun sieht er zwar etwas berupt aus, soll aber so sein.

Und hier noch ein Bild von meinem ersten Tabacversuch. Noch ist er nicht ausgewachsen, so das man die ersten Blätter trocknen kann. Wir werden sehen.
Die Zukunft gehört denen, die um sie kämpfen

Offline Himbeertoni

  • konstruktives Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 265
  • Geschlecht: Männlich
  • Wasser ist ein edler Tropfen-mit Malz und Hopfen
Re: Mein Paradies
« Antwort #188 am: 13. Juli 2018, 18:25:11 »
Aif die Blüten warten. Anhand derer kann man grob die Sorte feststellen.
Um daraus Rauchtabak herzustellen kannst Dich vertrauensvoll an mich wenden.

Grüsse vom Toni
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein,
ein gutes Bier muss auch mal sein !!

Offline Himbeertoni

  • konstruktives Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 265
  • Geschlecht: Männlich
  • Wasser ist ein edler Tropfen-mit Malz und Hopfen
Re: Mein Paradies
« Antwort #189 am: 13. Juli 2018, 18:29:24 »
Grumpen und Sandblätter raus, das sind die 4 untersten Blätter.

So wie ich das sehe, ist das Geudertheimer oder "Bauerntabak".
Schneid die Blütenstände komplett raus.
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein,
ein gutes Bier muss auch mal sein !!